Das Buch "Borderline-Kommunikation"

Pressestimmen

"... stellt Johann Steinbergers schmales Buch eine Leuchte der Orientierung dar: seine riesige Literaturkenntnis, eine erstaunliche Trennschärfe der Gedanken, eine immense Forscherneugier und eine große therapeutische Erfahrung, auch als Klinikchef mit einem wachen, diskussionsfreudigen Team, und aufschlussreiche Fallbeispiele zeichnen den Text aus." 
Tilmann Moser, www.tilmannmoser.de

Anm. des Autors: "... auch als Klinikchef": korrekt "in verschiedenen leitenden und begleitenden Funktionen"

"In seiner Studie wertet der Psychotherapeut Johann Steinberger das innerpsychische Erleben von Menschen mit Borderline-Störung anhand von persönlichen Briefen und Gesprächsprotokollen aus Therapiesitzungen konversationsanalytisch aus. (...) Für PsychotherapeutInnen, die permanent an einer Verbesserung ihrer Praxis arbeiten, kann die Lektüre erhellend sein"
Margit Huber, PFAD Fachzeitschrift für die Pflege- und Adoptivkinderhilfe Jg.  31 H. 3, 2017